Meine Fotos sind übersiedelt!
Sie sind jetzt unter andreasbloeschl.at zu finden.
Der Blog über mein Auslandssemester in Neuseeland ist noch immer hier.

Wo soll's denn hingehen?

29
December
2013
Invercargill

Nach zwei Nächten in Dunedin ging meine Reise weiter gen Süden nach Invercargill. Mit nur zwei Mitfahrgelegenheiten und insgesamt nicht mehr als 40 Minuten Wartezeit kam ich nach Invercargill. Dort campte ich am Central City Campingpark. Das Wetter war schön und so verbrachte ich den Großteil des Tages draußen. Invercargill ist die südlichste Stadt Neuseelands, es gibt zwar noch ein paar weitere Dörfer im Süden, doch Invercargill ist der südlichste Punkt mit vernünftigen Lebensmittelpreisen und mehr als nur einem Shop.
IMG_6955_1_small
IMG_6967_1_small
IMG_6966_1_small
IMG_6962_1_small
IMG_6960_1_small
Obwohl Invercargill gar nicht so klein ist, sind nach 19 Uhr die Straßen wie ausgestorben und auch davor ist nicht viel los. Auch hier ging ich wieder in die öffentliche Bibliothek um den Luxus “Free Wifi” zu genießen.

An meinem zweiten Tag hier spazierte ich bei 26 Grad und Sonnenschein in den Queens Park. Der Queens Park liegt am nördlichen Ende des Stadtzentrums und beherbergt neben einem Golf- und Cricketplatz auch botanische Gärten und ein paar Tiergehege.

Am Abend traf ich mich dann mit Michael und seiner Freundin und wir gingen ins Kino.
IMG_7024_1_small
IMG_6996_1_small
IMG_6977_1_small
IMG_6971_1_small
IMG_6963_1_small
IMG_6974_1_small

« « Revisiting Dunedin | Stewart Island / Rakiura » »